Die EDV-Arbeit bei der FFW Aholming

Am 27. September 1994 wurde das EDV-Programm für den Brand- und Katastrophenschutz das Bayerische - Alarmierungs - und Sicherheits-Informations - System - kurz "BASIS" - bei der Feuerwehr Aholming in Betrieb genommen.

Seit diesem Zeitpunkt werden:

- Daten aller aktiven Feuerwehrdienstleistenden (z.B. Adressen, Informationen über die persönlich zugeteilten
  Schutzausrüstungen, Lehrgangsdaten, Leistungsabzeichen, G26-Untersuchungen, etc.)
- Fahrzeug-, Material- und Gerätedaten (z. B. Atemschutzgeräte, -masken, Preßluftflaschen, Elektrische
  Betriebsmittelprüfung nach VDE, etc.)
- Fahrzeug- und Gerätewartungen sowie Termine anderer Prüfungen
- Einsatz- und Übungsberichte

mittels der Brandschutzsoftware BASIS durch den EDV-Beauftragten aufgenommen, laufend aktualisiert und bei Bedarf an das Landratsamt bzw. an den Fachberater-EDV des Landkreises Deggendorf KBM Franz Eichinger weitergegeben.

Aufgrund der Anschaffung eines eigenen Computers für die Feuerwehr im neuen Feuerwehrgerätehaus durch den Verein "Freiwillige Feuerwehr Aholming e. V." wurde auch eine Zweitversion des Katastrophenschutzprogramms BASIS benötigt.

Neuerungen im Programm werden durch Downloads von den Internetseiten des Bayerischen Staatsministerium des Innern stets aktualisiert. Seit Januar 2012 werden die Einsatzberichte direkt online am Internetserver der ILS Straubing erfasst.