Gerätschaften der FFW Aholming (Auswahl)


Durch das KLICKEN AUF DAS BILD erfahren Sie mehr über die THL-Ausrüstung der FFW Aholming


Die Freiwillige Feuerwehr Aholming ist mit vier Atemschutzgeräten vom Typ DrägerMan PSS 100 mit Bodyguard (u. a. Totmann-Alarm-System) und Lungenautomaten mit Steckanschluss und mit 24 Atemschutzmasken Panorama Nova P der Firma Dräger ausgerüstet.
Die Überdruckgeräte wurden am 17. Februar 1999 in Dienst gestellt.

Die Feuerwehr Aholming besitzt zusätzlich zu den Preßluftflaschen auf den Atemschutzgeräten weitere 8 Reserve-Preßluftflaschen 6l / 300bar einschließlich einem Dräger Prüfdruckmeßgerät (300 bar).
Für den Transport der Preßluftflaschen wurde ein Transportgestell nach GGVS angeschafft.

Die anderen Gerätschaften gliedern sich u. a. auf in:

Für die Alarmierung besitzt die FFW Aholming:

(Typen v.l.n.r.: RE 228/08, 229/08 Quattro, RE 329/08 Memo und Ek Joker, RE 429 Quattro 96 und XL)